ZUKÜNFTIGE UHR: DIE 3BESTEN SPIELER, DIE BEIM WORLD JUNIOR EINE HERAUSFORDERUNG SEHEN.

Die World Junior A Challenge beginnt einen Mega-Monat Hockey, in dem Späher nach Dawson Creek, B.C., strömen, um einige Top-Perspektiven für den Entwurf der NHL 2020 zu sehen. Hier ist ein Blick auf die Spieler, die du sehen musst.

Die World Junior A Challenge ist unter anderem der perfekte Auftakt für einen spannenden Monat Hockey im Dezember.

Das 2006 gegründete und jedes Jahr vom Hockey Canada veranstaltete Turnier war Gastgeber von Namen wie Andrei Vasilevskiy, Vladimir Tarasenko, Tyson Jost, David Pastrnak, Dante Fabbro, Cale Makar, Andrei Svechnikov, Cayden Primeau und Vasili Podkolzin, und vielen anderen. Es ist sehr verbreitet, dass Spieler von der WJAC ein Jahr lang zu den Welt-Junioren im nächsten Jahr wechseln und Stars werden berichtet www.online-sportwette.net.

Theoretisch wird das Turnier als Möglichkeit genutzt, die besten Spieler der zweiten Reihe aus der ganzen Welt zu präsentieren – vor allem die besten Spieler der kanadischen Jr. Eine Liga und ihre Ligen wie die OJHL, BCHL, AJHL und CCHL sowie die USHL in den Vereinigten Staaten, die oft als das führende Sprungbrett zur NCAA angesehen werden. Aber nicht jedes Land folgt diesem Hockeymodell, was bedeutet, dass Russland und die Tschechische Republik kreativer werden müssen. Russland nutzt dies typischerweise als Vorbereitung auf die U-18-Hockey-Weltmeisterschaft im April, während die Tschechen in diesem Jahr etwas mehr ausgelaugt sind als sonst, da die Junioren-Weltmeisterschaft im Laufe dieses Monats zu Hause stattfindet.

Die Favoriten sind typischerweise Kanada West, das hauptsächlich aus AJHL- und BCHL-Spielern, den Vereinigten Staaten und Russland besteht. Das wird sich auch in diesem Jahr nicht ändern, denn jedes Team verfügt über hochkarätige Entwurfstalente. Kanada Ost hat ein paar solide Spieler, ist aber oft viel schwächer als seine westlichen Kollegen – ohne Starperspektive, die man in diesem Jahr im Team beobachten kann, muss Kanada Ost kreativ sein, um Tore zu erzielen. Die Vereinigten Staaten halten einen 34-5-1 Rekord aller Zeiten mit acht Goldmedaillen, wobei Canada West (fünf Goldmedaillen) das einzige andere Team ist, das den Hauptpreis gewann. Russland und Kanada Ost haben sich zu acht Silbermedaillen zusammengeschlossen.

Da das Turnier vom 7. bis 15. Dezember in Dawson Creek, B.C. stattfinden wird, gibt es hier 10 Spieler – mit einem großen Fokus auf den 2020 NHL-Entwurf -, die Sie wissen sollten:

Michael Benning, D (Kanada West)

Es sieht so aus, als hätte die AJHL einen weiteren Sternenverteidiger an der Hand. Wie von Ryan Kennedy letzten Monat profiliert, ist Benning – ja, aus dem gleichen Stammbaum, der unter anderem Matt und Jim hervorgebracht hat – genau das, was man heute von einem Verteidiger erwartet: Er ist ein Fluid-Skater, ein enormer Passant und kann jede Rolle spielen, die von ihm verlangt wird. Er ist führend in einem starken Sherwood Park Kreuzritter-Team, das in der CJHL-Rangliste auf Platz drei liegt, dem gleichen Team, das auch Carter Savoie und Carter Gylander umfasst. Benning hat einen Vorsprung von fünf Punkten auf Jaxsen Wyatt für die Tabellenführung bei den Verteidigern mit 40 Punkten und sein Durchschnitt von 1,48 Punkten pro Spiel und 27 Spielen ist die elftbeste aller Zeiten unter den Einzelverteidigern, drei Plätze hinter seinem Onkel Jim.

Carter Savoie, LW (Kanada West)

Savoyes jüngerer Bruder, Matt, mag den ganzen Hype haben, da er seinen Status als Elitepilot für den NHL-Entwurf 2022 hat, aber der ältere Bruder kann nicht einfach ignoriert werden. Während er Hockey der Stufe zwei spielt, hat nur Alexis Lafreniere (60) mehr Punkte als Savoyen (51) unter den Top 2020 Draft-Perspektiven, und er ist der einzige Spieler, der in dieser Saison bereits 30 Tore erzielt hat. Einer der besten reinen Torschützen in Jr. A, Savoyen ist ein Hauptgrund, warum die Kreuzritter eine Top-5-Mannschaft in der CJHL waren, die fast doppelt so viele Tore erzielte wie alle anderen Mitglieder der Mannschaft. Savoie ist ein kleiner Stürmer bei 5-Fuß-9, aber er kann mit hoher Geschwindigkeit spielen und seine Füße bewegen sich immer. Er wird ein Dieb für jedes Team sein, das ihn in die dritte oder vierte Runde bringt.

Ryan Alexander, C (Kanada Ost)

Die St. Michael’s Buzzers sind ein Mid-Pack-Club in der OJHL, aber die Qualität der Talente wird von nur wenigen Teams in der Liga erreicht. Alexander ist ein kleiner, aber puckdominanter Stürmer, der in der OJHL mit 37 Punkten in 29 Spielen (Cole O’Hara und Ayrton Martino, die 41 bzw. 40 Punkte haben, befinden sich ebenfalls im kanadischen Osten) an dritter Stelle in der U-18 steht und mit den Buzzers eine herausragende Spitzenrolle spielt. Alexander ist im offenen Eis gefährlich, indem er mit seiner High-End-Geschwindigkeit und seinem gefährlichen Schnappschuss Möglichkeiten für sich selbst schafft, und sein Spiel abseits des Puck – entweder defensiv oder entlang der Bretter, um wieder in den Besitz zu gelangen – ist weit über den Fähigkeiten der meisten OJHLer. Er wird einer der wichtigsten Spieler Kanadas Ost in einer Mannschaft sein, die tief nach Zielen suchen muss.